Kontakt
Kalkberg Zahnärzte

Tipps für den ersten Zahnarztbesuch

An dieser Stelle haben wir Ihnen wichtige Tipps rund um einen Zahnarztbesuch Ihres Kindes zusammengestellt. Wenn Sie darüber hinaus Fragen haben, sind wir selbstverständlich sehr gern für Sie da!

Wie kann ich mein Kind am besten bei der Behandlung unterstützen?

  • Kommen Sie 10 Minuten vor dem vereinbarten Termin in die Praxis, so kommt keine Eile oder Hektik auf.
  • Seien Sie ruhig und entspannt, denken Sie positiv und haben Sie eine entspannte Körperhaltung.
  • Vermeiden Sie auch Sätze wie „Es tut bestimmt nicht weh“ oder „Du brauchst keine Angst zu haben“ – einige Schlüsselworte bringen Kinder erst auf die Idee, dass eine Behandlung beim Zahnarzt schmerzhaft oder beängstigend sein könnte.
  • Erzählen Sie nur Positives über Ihre eigenen Zahnarzterfahrungen.
  • Lassen Sie keinen Zweifel daran, dass Ihrem Kind der Praxisbesuch gefallen wird.
  • Wenn Ihr Kind Fragen hat, lassen Sie bitte uns antworten. Falls Sie mit ins Behandlungszimmer kommen möchten, halten Sie sich bitte eher im Hintergrund, damit wir ein Vertrauensverhältnis aufbauen können.
  • Bringen Sie etwas mit, das Ihr Kind mag: ein Kuscheltier, eine Puppe, ein Spielzeug.
  • Unterhalten Sie sich mit Ihrem Kind vor und nach der Behandlung über etwas Schönes.
  • Bitte versprechen Sie keine Geschenke zur Belohnung – gerade Dinge, die sich Ihr Kind sehr wünscht, können es unter Druck setzen.

Bei Kindern gehen wir besonders behutsam vor − bitte haben Sie Verständnis dafür, dass auf diese Weise ein Termin möglicherweise etwas länger dauern kann.

Bitte nicht: Dinge, die nicht bei der Behandlung helfen

  • Stress, Eile, Hektik
  • Eigene Ängste
  • Negative oder angstmachende Geschichten über Zahnbehandlungen oder schlechte eigene Erfahrungen
  • „Reinreden“ während der Behandlung
  • „Laut werden“ oder Drohungen, Druck ausüben

Haben Sie Fragen rund um die Kinderbehandlung bei uns? Bitte sprechen Sie uns an, wir sind sehr gern für Sie da!